Andrena  agilissima ·  apicata ·  barbilabris ·  bicolor ·  bimaculata ·  carantonica ·  chrysosceles ·  cineraria ·  clarkella ·  coitana ·  curvungula ·  denticulata ·  dorsata ·  ferox ·  flavipes ·  florea ·  fulva ·  fulvago ·  fuscipes ·  gravida ·  haemorrhoa ·  hattorfiana ·  helvola ·  humilis ·  labiata ·  lapponica ·  lathyri ·  minutula ·  nigroaenea ·  nitida ·  nycthemera ·  ovatula ·  pilipes ·  potentillae ·  praecox ·  proxima ·  rosae ·  ruficrus ·  scotica ·  stragulata ·  subopaca ·  tarsata ·  tibialis ·  vaga ·  varians ·  ventralis ·  viridescens


Sand- bzw. Erdbienen: Andrena subopaca

Artname: Andrena subopaca Nylander 1848
Volksmund: deutsch: "Glanzlose Zwergsandbiene" · englisch: "Impunctate Mini-Mining Bee" · niederländisch: "Witkopdwergzandbij"
Merkmale: W: 6–8 mm; schwarz, Abdomen glänzend und mit sehr schmalen hellen Binden, Flügel bräunlich; auf Ehrenpreis (Veronica) mit Andrena viridescens zu verwechseln. M: 5–7 mm.
Verbreitung: Europa zwischen 40° und 67° nördl. Breite; in den Schweizer Alpen bis 1600 m; ganz Deutschland.
Lebensraum: Waldränder, Feldhecken, trockene Wiesen & Magerrasen, Brachen etc., Nester an schwach bewachsenen Böschungen & Wegrändern, kein Bodentyp bevorzugt.
Fortpflanzung:  selbstgegrabene Erdnester, meist in kleinen Aggregationen.
Kuckuck: die Wespenbiene Nomada flavoguttata.
Nahrung,
Nestproviant:
ziemlich unspezialisiert (polylektisch), 4 Pflanzenfamilien: Nelkengewächse (Caryophyllaceae), Liliengew. Liliaceae, Rosengew. (Rosaceae) und Rachenblütler (Scrophulariaceae).
Flugzeit: 1–2 Generationen im Jahr (partiell oder ganz bivoltin): April–Anfang Juni & Juli.
Sandbiene Andrena subopoca, W (auf Nestsuche, 1)
Die Erdbiene Andrena subopaca ist klein wie eine Fliege · Solingen, 27.05.2005

Sandbiene Andrena subopaca, W, an Veronica (1)   Andrena subopaca, W, an Veronica (2)
Leicht mit der Ehrenpreis-Sandbiene zu verwechseln: die Sandbiene A. subopaca · Solingen, 26.05.2005
Andrena subopaca, W, an Veronica (3)   Andrena subopaca, W, an Veronica (4)

Andrena subopaca ist ebenso wie A. viridescens ein Zwerg unter den Sandbienen. Wie alle anderen kleinen schwarzen Stechimmen ist diese Erdbiene im Feld schlecht zu bestimmen, zumal sie sich nicht wie die Ehrenpreis-Erdbiene durch eine Spezialisierung auf eine Pflanzenfamilie bzw. -gattung verrät. Ihre Polylektie hilft dieser Biene, in unserer naturfeindlichen Zivilisation zu überleben.

Andrena subopaca, W, auf Nestsuche (2)   Andrena subopaca, W, auf Nestsuche (3)
Tragischer Zwischenfall im Gemüsegarten: Nach dem Harken der Beete findet diese rückkehrende ...   ... Andrena subopaca ihr Nest nicht mehr im aufgerissenen Boden! · Solingen, 27.05.2005
Andrena subopaca, W, auf Nestsuche (3)   Andrena subopaca, W, auf Nestsuche (4)

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Erd- bzw. Sandbienen Andrena tarsata nächste Gattung