Andrena  agilissima ·  apicata ·  barbilabris ·  bicolor ·  bimaculata ·  carantonica ·  chrysosceles ·  cineraria ·  clarkella ·  coitana ·  curvungula ·  denticulata ·  dorsata ·  ferox ·  flavipes ·  florea ·  fulva ·  fulvago ·  fuscipes ·  gravida ·  haemorrhoa ·  hattorfiana ·  helvola ·  humilis ·  labiata ·  lapponica ·  lathyri ·  minutula ·  nigroaenea ·  nitida ·  nycthemera ·  ovatula ·  pilipes ·  potentillae ·  praecox ·  proxima ·  rosae ·  ruficrus ·  scotica ·  stragulata ·  subopaca ·  tarsata ·  tibialis ·  vaga ·  varians ·  ventralis ·  viridescens


Sand- bzw. Erdbienen: Andrena minutula

Artname: Andrena minutula (Kirby 1802)
Volksmund: deutsch: "Kleine Erd- bzw. Sandbiene" · englisch: "Common Mini-Mining Bee" · niederländisch: "Gewone dwergzandbij"
Merkmale: 5–7 mm. W.: schwarz, spärlich behaart; im Feld von gleich kleinen Arten nicht unterscheidbar. M.: .
Verbreitung: Europa bis 42° nördl. Breite; ganz Deutschland.
Lebensraum: Waldränder, Hecken, Wiesen, Sand-, Kies- und Lehmgruben; Nester in Böschungen und an Weg- und Gebüschrändern (ubiquitär).
Fortpflanzung:  einzeln in selbstgegrabenen Erdnestern.
Kuckuck: die Wespenbiene Nomada flavoguttata.
Nahrung,
Nestproviant:
unspezialisert (polylektisch), 11 Pflanzenfamilien: Ahorngewächse (Aceraceae), Doldengew. (Apiaceae), Korbblütler (Asteraceae), Kreuzblütler (Brassicaceae), Nelkengew. (Caryophyllaceae), Dickblattgew. (Crassulaceae), Lippenblütler (Lamiaceae), Hahnenfußgew. (Ranunculaceae), Rosengew. (Rosaceae), Weidengew. (Salicaceae), Rachenblütler (Scrophulariaceae)
Flugzeit: zwei Generationen im Jahr (bivoltin): Anfang April–Ende Mai und Ende Juni–Mitte August.
Kleine Sandbiene (Andrena minutula), W
Vermutlich Andrena minutula 
Solingen, Garten Anfang Juni.

Andrena minitula ist ein Winzling unter den Erdbienen und kleiner als manche Fliegenart. Hinsichtlich ihrer Habitate und Trachtpflanzen stellt sie keine besonderen Ansprüche und bringt zwei Generationen im Jahr hervor. Sie ist daher eine recht häufige Erdbiene und Deutschland-weit verbreitet.
    Aufgrund ihrer untypischen schwarzen Färbung ist sie allerdings auf Anhieb nicht sicher zu identifizieren. Zur sogenannten Andrena-minutula-Gruppe gehören Andrena minutula, A. minutuloides, A. subopaca, A. saundersella und A. falsifica, und auch A. viridescens ist für den Laien schwer abzugrenzen. Es ist also oft gar nicht sicher, ob die Abbildungen von A. minutula diese Art wirklich zeigen.

Andrena minutula, WW auf Brombeere
Andrena minutula  auf Brombeere · Solingen, NSG Ohligser Heide, 06.06.2015

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Erd- bzw. Sandbienen Andrena nigroaenea nächste Gattung