Megachile  centuncularis ·  ericetorum ·  lapponica ·  ligniseca ·  maritima ·  nigriventris ·  pilidens ·  rotundata ·  versicolor ·  willughbiella


Blattschneiderbienen: Megachile centuncularis  

Artname: Megachile centuncularis Linnaeus 1758
Volksmund: englisch: "Patchwork Leaf-Cutter" · niederländisch: "Tuinbladsnijder"
Merkmale: W.: 11–12 mm; Grundfarbe schwarz, gelbbraun behaart, auf Scheitel und Thorax etwas dunkler; Scutellum flach; Tergite eng punktiert & mit schmalen Endbinden, die ersten mittig unterbrochen; 6. Tergit mit abstehender Behaarung; rötliche Bauchbürste. M.: 9–11 mm; Behaarung s. W., aber auf der Unterseite weißlich; 6. Tergit mit Buckel; Sternite mit Endfransen; dunkle Tarsen.
Verbreitung: Europa außer dem hohen Norden (bis 63° n. Breite), bis Zentralasien, auch Nordamerika; ganz Deutschland, meist unter 500 m.
Lebensraum: Waldlichtungen & -ränder, Brachen, Ruderalflächen, Hecken, auch Gärten & Parks.
Fortpflanzung: Hohlräume in Baumstümpfen, Pfosten & Balken, hohlen Stengeln (Brombeere, Heckenrosen, Königskerzen, Schilf), Mauern und Nisthilfen (Ø 6 mm), selten in der Erde. Die Brutzellen werden aus runden und länglichen Laubblattstücken gebaut, der Nestverschluß aus 30–40 Blattscheiben. Überwinterung als Ruhelarve.
Kuckuck: Kegelbienen Coelioxys inermis, C. elongata & C. mandibularis
Nahrung: unspezialisiert (polylektisch), 3 Pflanzenfamilien als Pollenquellen: Korbblütler (Asteraceae = Compositae), Schmetterlingsblütler (Fabaceae), Johanniskrautgewächse (Hypericaceae).
Flugzeit: 1–2 Generationen im Jahr (teilweise bivoltin): 1. ab Anfang (M.) bzw. Mitte (W.) Juni, 2. ab Mitte August bis Anfang September (M.) bzw. Mitte Oktober (W.).
Rote Liste: Kategorie V: Vorwarnliste.
Blattschneiderbiene Megachile centuncularis, M
Megachile centuncularis  · Leverkusen, Neulandpark (LaGa 2005), 7.6.2007

Diese kleine, unauffällige Blattschneiderbiene ist durchaus häufig, aber in ihren Habitaten einschließlich des Siedlungsbereiches (Gärten und Parks) nur in geringer Zahl zu finden.

Megachile centuncularis, M, sonnenbadend   Megachile centuncularis, M, auf Hieracium pilosella (1)
Megachile centuncularis (?)   auf Telekia speciosa · Leverkusen, Neulandpark, 30.05.2009   Megachile centuncularis  auf Hieracium pilosella · Leverkusen, Neulandpark, 24.05.2014

Megachile centuncularis, M, auf Hieracium pilosella (2)   Megachile centuncularis, M, auf Hieracium pilosella (3)
M. centuncularis   auf Hieracium pilosella   · Leverkusen, Neulandpark, 24.05.2014

Megachile centuncularis, M   Megachile centuncularis, M
Megachile centuncularis (?)   · Leverkusen, Neulandpark, 24.05.2014   Megachile centuncularis , sonnenbadend · Leverkusen, Neulandpark, 24.05.2014

Megachile centuncularis, W   Megachile centuncularis, W
Megachile centuncularis  auf Ochsenauge (Buphthalmum salicifolium) · Garten in Dillenburg, 12.07.2015 (nix)   Megachile centuncularis  auf Ringelblume (Calendula officinalis) · Garten in Dillenburg, 12.07.2015 (nix)

Megachile centuncularis, W   Megachile centuncularis, W
M. centuncularis   im Anflug · SG, 29.08.2017   Megachile centuncularis   · Solingen, 09.08.2017

Megachile centuncularis, W
Nestverschlüsse der Blattschneiderbiene Megachile centuncularis in einer alten Baumscheibe · 30.08.2017

Megachile centuncularis, W
Megachile centuncularis  an ihrem Nistloch in einer Betonfuge einer Gartenmauer · 03.09.2017
Die Nestbauphasen einschließlich Verproviantierung sind auf einer eigenen Seite  dokumentiert!

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Mörtel- & Blattschneiderbienen   · Megachile ericetorum nächste Gattung