· Nomia/Pseudapis  diversipes ·  femoralis


Schienenbienen: Pseudapis femoralis

Artname: Pseudapis femoralis (Pallas, 1773)
Synonyma: Nomia femoralis (Pallas, 1773), Nomiapsis femoralis (Pallas, 1773), Lasius difformis Panzer, 1805
Volksmund: deutsch: "Breitlappige Schienenbiene"
Merkmale: 7–10 mm; W.: spärlich hell behaart; vorstehende häutige Lamellen seitlich am Pronotums ("Hals"), auffallend lange Tegulae (= Abdeckungen der Flügelbasis); Sammelbürste (Scopa) an den Hinterschienen (3. Tibien-Paar); weißliche Basalbinden auf den Tergiten. M. ähnlich W., aber auf Scheitel und Buckel (Mesonotum) rotbraun bepelzt; Hinter-Tibien stark verdickt, der lappenartige Anhang ist am Ende breit abgestutzt.
Verbreitung: Katalonien über Mitteleuropa bis Rußland & Südosteuropa bis Kaukasus, Zentralasien & Sibirien bis Ostchina; in Deutschland verschollen.
Lebensraum: Trockenwarme Regionen: Trockenrasen, Weinberge, Steppen.
Fortpflanzung: in selbstgegrabenen Bodennestern meist in ebenen vegetationsarmen Flächen, meist in Aggregationen.
Kuckuck: die Kurzhornbiene Pasites maculatus
Nahrung: unspezialisiert (polylektisch): Asteraceae, Boraginaceae etc.
Flugzeit: In Mitteleuropa 1 Generation im Jahr (univoltin): Juni–Juli. Überwinterung als Ruhelarve.
Rote Liste: Kategorie 0: Ausgestorben oder verschollen
Pseudapis femoralis - Foto gesucht
Die Schienenbiene Pseudapis femoralis ·

Die Schienenbiene Nomia femoralis bzw. Pseudapis femoralis ist in Deutschland verschollen. Alte Fundmeldungen gibt es aus trockenwarmen Standorten aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen. Ob sich die Art im Zuge der Klimaerwärmung noch einmal nach Deutschland und in den übrigen deutschsprachigen Raum ausbreiten kann, erscheint fraglich, sollte aber auch nicht ausgeschlossen werden.

Pseudapis femoralis - Foto gesucht   Pseudapis femoralis - Foto gesucht
Die Schienenbiene Pseudapis femoralis  ·   Pseudapis femoralis ·

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Schienenbienen kein weiteres Portrait nächste Gattung (bzw. Rhophitoides)