Alpenhummel – Bombus alpinus
– B. alpinus helleri –

Bombus alpinus, M   Bombus alpinus, M
Bombus alpinus Männchen auf Cirsium spinosissimum   · Heiligenblut: Hochtor (2550 m), 24.07.2006 (wie)

Die Nominatform ("Nominatrasse" bzw. Nominatunterart) lebt in Fennoskandinavien; in den Alpen kommt die Unterart B. alpinus helleri vor. Die Alpenhummel ist im Alphabet die erste der schwer zu bestimmenden "schwarz-roten" Hummeln; ein Schlüssel hilft, sie auseinanderzuhalten.

Bezeichnung: Bombus alpinus (Linnaeus, 1758);
mit Untergattung: Bombus (Alpinobombus) alpinus (Linnaeus, 1758);
alpine Unterart: Bombus alpinus helleri Dalla Torre 1882
Synonyma: Alpinobombus alpinus bzw. Alpinobombus alpinus helleri (Dalla Torre 1882)
Deutsch: "Alpenhummel"
Merkmale: Länge: W: 22–26 mm, A.: 14–16 mm, M.: 15–17 mm
Flügelspannweite: W.: 32–36 mm, A.: 22–26 mm, M.: 23–26 mm
Rüssel: mittellang
Kopf: lang
Volkgröße: 100–150 Tiere
Färbung:
  • Von der schwarzen Grundfarbe hebt sich die orangerote Färbung des 2.–6. Tergits ab – nicht ab Mitte des 3. Tergits, wie bei der Bergwaldhummel (Bombus wurfleini).
  • Besonders Drohnen zeigen einen schmalen grauen Kragen am kopfnahen Thorax.
Verbreitung: Europa, in den Alpen, den Karapten und auf dem Balkan als Unterart B. a. helleri
Lebensräume: Alpine Berghänge von 2200 (evtl. auch 1600) bis über 3000 m Höhe
Fortpflanzung: Meist unterirdische Nester, bes. in Mäuseburgen; Nestbezieher, Pollenstorer
Kuckuck: ? (Psithyrus ?)
Nahrung: Viele Pflanzenfamilien (polylektisch), z. B.: Gemeiner Alpenhelm, Alpen-Kratzdistel, Alpenrose, Teufelskralle, Primeln
Flugzeit: Eine Generation im Jahr (univoltin): überwinterte W.: ab Ende April; Jung-W. & M.: ab Mitte August
Rote Liste: Kategorie 0: in Deutschland ausgestorben oder verschollen
Anmerkung: 1. Diese Art fliegt nach der Nestgründung noch bei -1° Celsius.
2. Bei E. von Hagen (2003) sind die Angaben zur Färbung des 2. Tergiten von B. alpinus und B. wurflenii vertauscht.

Bombus alpinus, W   Bombus alpinus, W
Bombus alpinus Königin auf Silene acaulis · Rauris, Glocknerstraße, Hochtor (2650 m), 16.7.2009 (str)   Bombus alpinus Königin · Norwegen: Dovrefjell, Kongsvoll (950 m), 06.08.2010 (neu)

  B. argillaceus